Menü

Ein Schulhund begleitet eine Lehrperson in den Klassenräumen. Durch die Anwesenheit von Hunden im Klassenraum ergeben sich viele positive Effekte, die im Folgenden aufgezählt werden:

  • Steigerung der Empathiefähigkeit
  • Steigerung des Verantwortungsgefühls, denn für den Hund übernehmen die Kinder gerne Dienste.
  • Reduktion von Angst und Stress, denn besonders vor Prüfungen wird der Kontakt zum Hund gesucht.
  • Rückgang von Verhaltensauffälligkeiten. Der Hund wirkt beruhigend und sucht intuitiv Kontakt zu verhaltensauffälligen Kindern bzw. Kindern, die in schwierigen Situationen sind.
  • Die Schule macht Freude.
  • Förderung sozialer Kompetenzen
  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
  • die Lautstärke sinkt und damit verbessert sich das Arbeitsklima.

Quelle: http://www.schulhund-lila.com/ein-schulhund---warum

Links

Beispiel Schulhund an einer Realschule

Informierende Wiki-Seite zum Thema Schulhund auch speziell für Niedersachsen

Vertretungsplan

Buspläne

Berichte

Schüler und Lehrkräfte beteiligen sich am Klosterlauf

Neuigkeiten

Der Monatsflyer Oktober
(Blauer Brief) ist veröffentlicht!